Lexikon

GLONASS

Abkürzung für russisch Globalnaya Navigatsionnaya Sputnikovaya Sistema, globales Satellitennavigationssystem, das ab Anfang der 1980er Jahre für militärische Zwecke aufgebaut wurde, 1995 voll einsatzbereit war und heute vom russischen Verteidigungsministerium betrieben wird; seit Ende 2011 weltweit für die zivile Nutzung freigegeben. Wie das US-amerikanische GPS benötigt GLONASS mindestens 24 Satelliten, damit weltweit an jedem Ort die Signale von drei oder mehr Satelliten für eine auf wenige Meter genaue Positionsbestimmung zur Verfügung stehen. Die Satelliten umkreisen die Erde alle 11,25 Stunden auf drei Bahnebenen (64,8° Bahnneigung gegenüber der Äquatorebene) in einer Höhe von 19 100 km. Mitte 2012 verfügte GLONASS über 31 Satelliten im Orbit.
Rückriem, Moor
Wissenschaft

Moore aus Moosen

Wenn die Wiedervernässung gelingt, sind Moore Kohlenstoffsenken und wertvolle Lebensräume zugleich. von OLIVER ABRAHAM Tiefe Gräben begleiten den Weg ins Amtsvenn-Hündfelder Moor, ihren Grund bedeckt eine trockene, dunkelgrüne Schicht aus getrocknetem Moos. Ein Pegel zeigt mit frisch angetrocknetem Schlamm, dass der Wasserstand...

sciencebusters_NEU.jpg
Wissenschaft

Schiff ahoi!

Vor gut vier Jahren, im Dezember 2019, erblickte die erste Science-Busters-Kolumne in bild der wissenschaft das Licht der Welt. Sie hieß „Können Atombomben auf dem Mars Leben schaffen?“ und handelte davon, dass der verhaltensoriginelle AfD-Sympathisant Elon Musk auf dem Nachrichtenportal Twitter – das damals noch so hieß und...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch