Lexikon

nterrex

[
der, Pl. Interreges; lat., „Zwischenkönig“
]
ein Amtsträger des röm. Staates, der seit der Königszeit zur Überbrückung einer Vakanz in der Besetzung der höchsten staatl. Position (in der Republik des Konsulats) diente: Waren beide Konsuln zugleich ausgefallen bzw. zum regulären Amtsantritt nicht gewählt, bestellten die patrizischen Mitglieder des Senats aus ihren Reihen einen I., der maximal 5 Tage amtierte u. einen weiteren I. ernannte. Dieser Vorgang wiederholte sich, bis die Wahl der ordentlichen Oberbeamten durchgeführt war. Auch Interregnum.
forschpespektive_NEU.jpg
Wissenschaft

Von Helden und Räubern

Jedes Geschäft hat seine Helden. Auch – seien wir mal ehrlich – die an sich so selbstlose und einzig der Wahrheit verpflichtete Wissenschaft. Der Stoff, aus dem ihre Helden sind, ist dabei oftmals der gleiche: Jemand widerspricht mit ganz neuen Erkenntnissen der anerkannten Meinung, wird dafür über lange Zeit angegriffen,...

hossenfelder_02.jpg
Wissenschaft

Ist KI wirklich intelligent?

Wenn über Künstliche Intelligenz diskutiert wird, geht es häufig um die Frage, ob sie ein Bewusstsein hat. Ob KI aber überhaupt intelligent ist, steht deutlich seltener im Fokus – was jedoch auch daran liegt, dass Intelligenz deutlich schwieriger zu definieren ist: Zum Beispiel würden wohl nur wenige Menschen daran zweifeln, dass...

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch