wissen.de
Total votes: 58
LEXIKON

Leistenkrokodil

Crocodylus porosus
eines der größten Krokodile, bis zu 7 m lang, mit breiter, stumpfer Schnauze. Das Leistenkrokodil kommt in Brackwasserzonen und im Süßwasser vor, manchmal auch im offenen Meer. Das Verbreitungsgebiet reicht von der Südküste Indiens und Sri Lankas über die Sunda-Inseln bis nach Papua-Neuguinea, Nordaustralien, den Philippinen und Salomonen. Als Nahrung dienen vor allem Fische, aber auch Säugetiere. Das Leistenkrokodil ist heute streng geschützt, wird aber auf Farmen gezüchtet.
Total votes: 58