wissen.de
Total votes: 46
LEXIKON

Zugtelefon

frühere Bezeichnung Zugpostfunk, eine Funksprechverbindung, die es Zugreisenden (u. a. in IC-, EC- und ICE-Zügen) ermöglicht, über Landfunkstellen Gespräche ins öffentliche Netz zu führen. Ab 1974 wurde die automatische Teilnehmerwahl eingeführt; anstelle von Münzfernsprechern werden in den Zügen seit 1989 zunehmend Kartentelefone eingesetzt. Aufgrund der allgemeinen Verbreitung von Mobiltelefonen nimmt die Bedeutung des Zugtelefons ab.
Total votes: 46