Gesundheit A-Z

Milzpulpa

das eigentliche Milzgewebe (Parenchym), das den größten Teil der Milz ausmacht. Die rote Pulpa ist weich, blutreich und wird von weiten Blutkapillaren (den Milzsinus) gebildet. Die weiße Pulpa besteht aus zahlreichen Lymphfollikeln (Milzfollikel), die als wenige Millimeter große, helle Kügelchen in der Milz sichtbar sind. Insgesamt macht die weiße Pulpa rund ein Viertel, die rote Pulpa drei Viertel des Milzvolumens aus.
Bei den weiß eingezeichneten Oberflächenströmungen ist der Golfstrom erkennbar.
Wissenschaft

Der Ozean und das Weltklima

Die Erwärmung der Meere verändert das Klima der Erde. Die Ozeane sind wichtig für die globale Klimaregulation. Sie sind der größte CO₂-Speicher der Welt. Von RAINER KURLEMANN Menschen, die an der Küste wohnen, kennen die Wirkung des Wassers auf ihr regionales Wetter. Und für die meisten Klimazonen der Welt gilt: In Meeresnähe...

llustration einer von der dänischen Energiebehörde geplanten Energieinsel mit drei Konverterstationen zur Umwandlung von aus Windturbinen geliefertem Wechselstrom in Gleichstrom.
Wissenschaft

Energielieferant Meer

Küstennahe Gewässer eignen sich für Wind- oder Solarparks. Zur Nutzung der Wasserkraft als Energiequelle werden derzeit weltweit neue Kraftwerke entwickelt und gebaut. Von RAINER KURLEMANN Das größte Bauprojekt in der Geschichte Dänemarks soll 28 Milliarden Euro kosten. Ein stolzer Preis für 120 000 Quadratmeter Fläche....

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z