Gesundheit A-Z

Milzpulpa

das eigentliche Milzgewebe (Parenchym), das den größten Teil der Milz ausmacht. Die rote Pulpa ist weich, blutreich und wird von weiten Blutkapillaren (den Milzsinus) gebildet. Die weiße Pulpa besteht aus zahlreichen Lymphfollikeln (Milzfollikel), die als wenige Millimeter große, helle Kügelchen in der Milz sichtbar sind. Insgesamt macht die weiße Pulpa rund ein Viertel, die rote Pulpa drei Viertel des Milzvolumens aus.

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z