wissen.de
Total votes: 15
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

auswechseln

aus|wech|seln
V.
1, hat ausgewechselt; mit Akk.
durch etwas Gleiches, durch eine Person mit gleicher Funktion ersetzen;
eine Glühbirne a.; zwei Gegenstände a.
einen an die Stelle des anderen setzen und umgekehrt;
Stühle a.; einen Spieler a.; sie war wie ausgewechselt
sie war plötzlich ganz anders (lustiger, lebhafter o. Ä.)
,
Aus|wechs|lung
f.
,
, nur Sg.
Total votes: 15