wissen.de
Total votes: 13
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

hampeln

ugs.:
sich hin und herbewegen
der Ausdruck stammt aus dem Niederdeutschen, wo es bereits dieselbe Bedeutung trug; die Herkunft ist nicht gesichert, eine Lautgebärde wird angenommen; die Zusammensetzung
Hampelmann
war im 16. Jh. zunächst in der Bedeutung „Einfaltspinsel, dümmliche Person“ geläufig, ab dem 17. Jh. stand es dann auch für „eine Puppe, deren Glieder beweglich sind“
Total votes: 13