wissen.de
Total votes: 44
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

Suffragan

kath. Kirche:
einem Erzbischof unterstehender Diözesanbischof
aus
mlat.
suffraganeus in ders. Bed., zu
lat.
suffragium „Unterstützung, Hilfe“, zu
lat.
suffragari „beistehen, unterstützen, durch seine Stimme begünstigen“, aus
lat.
suf (in Zus. vor f für sub) „von unten“ und
lat.
fragor „Beifall, Zustimmung (durch Händeklatschen)“ eigtl. „Prasseln, Getöse“, zu
lat.
frangere „brechen, zerbrechen“
Total votes: 44