wissen.de
Total votes: 13
wissen.de Artikel

Kfz-Versicherung ohne Schufa?

Fahren ohne Führerschein ist kein Kavaliersdelikt, das ist klar, aber wie sieht es mit der Kfz-Versicherung aus? Fahren ohne Versicherung könnte fatale Folgen haben. Ein Unfall passiert in Sekunden und was dann? Es ist manchmal nicht leicht, eine Kfz-Versicherung abzuschließen. Das liegt am unübersichtlichen Dschungel von Versicherern und Angeboten. Versteckte Klauseln und Fristen machen es für Laien schwierig, das passende Offert herauszufinden, könnte es noch ein weiteres Problem geben.

Geldscheine und Automodell
Wer eine Kfz-Versicherung abschließen möchte, könnte bereits beim Abschluss zur Kasse gebeten werden.

Besteht ein Schufa-Eintrag, ist der Optimismus über eine attraktive Versicherungsprämie erlöschen, denn wie soll man zu einer Versicherung kommen? Durch eine verspätete Ratenzahlung oder einen höheren Kredit für das Traumhaus ist der Eintrag fix und bedeutet bei einer Prüfung bei der Bank das vorzeitige Aus für finanzierte Träume oder eben eine Kfz-Versicherung für das neue Auto.

Leasinggesellschaften und Versicherer kennen hier keine Gnade. Ist die Prüfung negativ, weil ein Eintrag existiert, gibt es keine Chance auf eine neue Verhandlungsrunde. Aus der Traum? Endgültig? Es gibt Möglichkeiten, trotz negativer Schufa versichert zu werden.

Was ist die Schufa?

Die Schufa, genauer gesagt die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung, ist wohl die größte deutsche Wirtschaftsauskunft. Hier werden über jeden Bundesbürger – sofern verfügbar – finanzielle Daten gesammelt, die über die Bonität sowie über die Zahlungsbereitschaft Auskunft geben. Solange Schufa-Einträge nicht gelöscht sind, stellen sich einige Versicherer quer.

Die Schufa weiß genauestens Bescheid, wie viele Girokonten vorhanden sind. Weitere Datenquellen sind offene Forderungen, aktuelle Kreditverträge sowie Telekommunikations- und Handyverträge. Dazu kommen allgemeine Informationen wie Geburtsort, Geburtsdatum, Wohnadresse und Name.

Einzig und allein auf sensible Daten wie Einkommen, Nationalität, Beruf oder Vermögen hat die Schufa keinerlei Zugriff. Entscheidend bei der Schufa-Auskunft ist das Zahlverhalten, nicht der Beruf. Gegen eine geringfügige Gebühr kann jeder seinen eigenen Schufa-Eintrag überprüfen. Die Auskunft ist einmal jährlich kostenfrei erhältlich. Vorausgesetzt, es wird auf den Eintrag Datenübersicht nach § 34 Bundesdatenschutzgesetz geklickt.

Seifenblasen
Informieren, bevor der Traum vom neuen Auto wie eine Seifenblase zerplatzt!

Kfz-Versicherung trotz Schufa möglich?

Wie kommt man nun an eine Kfz-Versicherung trotz Schufa? Eines der Probleme, die Versicherer sehen, ist die Möglichkeit, dass Raten nicht pünktlich geleistet werden. Oberstes Prinzip im Kontakt mit Versicherern und Banken ist absolute Offenheit. Wer sich transparent in Bezug auf seine monatlichen Belastungen und Einkünfte zeigt, könnte in der Gunst der Versicherungen steigen. Es lohnt sich nicht, unrealistische Angaben zu machen. Letztendlich schadet man sich selbst. Manche Versicherer minimieren das Risiko überfälliger Raten, indem sie die komplette Rate verlangen und Ratenzahlungen ablehnen.

Schlechte Zahler, die regelmäßig durch einen Zahlungsausfall oder eine verspätete Zahlung auffallen, haben es noch schwieriger. Die Gefahr, dass die Versicherung nicht bezahlt wird, kann bei manchen Versicherern zu unangenehmen Konsequenzen führen. Es besteht zwar ein Anspruch auf eine Haftpflichtversicherung, aber aufgrund der Tatsache, dass die Kaskoversicherung keine Pflichtversicherung ist, kann sie verweigert werden. Die Versicherer legen dann oftmals ein Basisangebot vor, das ein Ratenzahlung ausschließt und die Versicherungsprämie sofort fällig stellt.

Versicherung über andere Personen als Alternative

Eine weitere Möglichkeit, trotz Schufa eine Kfz-Versicherung für das Auto abzuschließen, wäre die Versicherung über eine andere Person. Das kann der Ehepartner sein, aber auch ein Elternteil oder ein volljähriges Kind. Versicherungen wollen sich in Sicherheit wiegen, dass die Versicherungsprämien des laufenden Vertrages regelmäßig bezahlt werden. Jegliches Risiko, dass eine Zahlung ausbleiben könnte, sorgt für Unruhe.

Das wäre vor allem eine Alternative, wenn beim eigentlichen Antragsteller eine Privatinsolvenz vorliegt oder eine eidesstattliche Erklärung erfolgt ist. Die Ablehnung kann jedoch auch dann kommen, wenn es zu einem Wechsel der Versicherung für die KFZ-Haftpflicht kommt.

Versicherer von der finanziellen Zahlungsfähigkeit überzeugen

Wer trotz negativer Schufa auf einen günstigen Versicherungsvertrag hofft, setzt deshalb auf Transparenz und sucht das persönliche Beratungsgespräch mit einem Versicherungsvertreter. Dieser macht sich vor Ort ein Bild über die finanzielle Situation des abschlusswilligen Kunden, der nachweisen kann, dass ihm die monatliche Belastung der Versicherungsprämien tatsächlich zumutbar ist.

Ist ersichtlich, dass die pünktliche Bezahlung der Prämien regelmäßig und längerfristig gewährleistet ist, sind Versicherer vertrauensvoller. So findet der Antrag auf die Kfz-Versicherung trotz Schufa ein positives und erfolgreiches Ende.

Nachteile einer Autoversicherung ohne Schufa

Es gibt eine Vielzahl von Konsequenzen, wenn Versicherer Zweifel an der Bonität und der Zahlbereitschaft des potentiellen Kunden hegen. Die Ablehnung einer Vollkaskoversicherung ist für Neuwagen problematisch. Auch der Abschluss einer Teilkaskoversicherung kann – abhängig von der Kulanz der jeweiligen Versicherung – verweigert werden.

Wird eine Haftpflichtversicherung gewährt, wird deren Deckungssumme allerdings auf ein gesetzliches Minimum reduziert. Zudem ist die Versicherungsprämie nicht in monatlichen Raten zu bezahlen, sondern wird als jährliche Vorauszahlung vorgeschrieben.

Für den Versicherten gelten keine Zusatzleistungen seitens des Versicherers oder Sonderkonditionen, wie bonitätsaffine Kunden sie in Form von Rabatten oder günstigeren Prämien zugesprochen bekommen. Wer eine Kfz-Versicherung abschließen möchte, sollte sich nicht im Vorhinein durch eine schlechte Bonität verunsichern lassen und einen Vergleich mehrerer Versicherungen durchführen.

Oldtimer
Ohne Vollkaskoversicherung für den Oldtimer oder den Neuwagen wird es kompliziert und teuer im Ernstfall.

Abschließende Fragen vor dem Versicherungsvergleich

Die große Frage Teilkasko oder Vollkasko ist grundsätzlich zu klären, aber es gibt noch andere Aspekte, die bei einem etwaigen Vergleich zwischen den einzelnen Anbietern einer attraktiven Kfz-Versicherung zu bedenken sind.

  • Besteht eine Mitversicherung von grober Fahrlässigkeit?
  • Gibt es eine Abdeckung bei einem Unfall, der im Ausland passiert?
  • Besteht die Möglichkeit eines Rabatts, wenn in der Garage geparkt wird?
  • Gibt es Rabatt bei einer fixen Kilometeranzahl im Jahr?
  • Ist die Prämie günstiger, wenn ein Fahrer das Auto lenkt?

 

Quellen:

https://www.kfzversicherungtrotzschufa.de/
http://www.wissen.de/kfz-haftpflicht-teil-und-vollkasko
http://www.focus.de/finanzen/banken/schufa-eintrag-loeschen-so-werden-sie-negative-eintraege-wieder-los_id_7137613.html

Total votes: 13