wissen.de
Total votes: 41
LEXIKON

Eutrophierung

[
griechisch
]
übermäßige Anreicherung eines Gewässers mit Nährstoffen, besonders Phosphor- und Stickstoffverbindungen, die aus häuslichen, landwirtschaftlichen und industriellen Abwässern stammen. Die Eutrophierung bewirkt eine Massenentwicklung von Algen („Algenblüte“) und hohen Sauerstoffverbrauch durch diese Algen. Im Extremfall kommt es wegen Sauerstoffmangels und Faulgasentwicklung zum Absterben anderer Organismen, z. B. zum Fischsterben („Umkippen“ des Gewässers).
Total votes: 41