wissen.de Artikel

Erdgasantrieb

Erdgas tanken
Fotolia.com/Visionär
Europaweit sind heute über eine halbe Million Autos mit Erdgasantrieb auf den Straßen unterwegs. Sie helfen, Mobilität und Luftbelastung besser in Einklang zu bringen. Durch den Einsatz von Erdgas als Kraftstoff wird der Ausstoß von Kohlenmonoxid, Schwefeldioxid und Partikeln nahezu vollständig vermieden.

Auch bei der Kohlendioxid-Bilanz weist Erdgas von allen fossilen Energieträgern bei der Verbrennung das günstigste Verhältnis auf: Im Vergleich zu Benzin verursacht Erdgas z. B. bis zu 25 Prozent weniger Kohlendioxid und trägt bis zu 80 Prozent weniger zur Smogbildung bei.

Gegenüber Dieselmotoren sind die Umweltvorteile von Erdgasantrieben noch größer. Insbesondere der Ausstoß von Rußpartikeln, zu dem hauptsächlich Dieselfahrzeuge beitragen, wird bei Erdgasfahrzeugen praktisch vollständig vermieden.

 

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Das könnte Sie auch interessieren