wissen.de
You voted 5. Total votes: 56
LEXIKON

Gehirnnerven

Hirnnerven
die direkt vom Gehirn der Wirbeltiere ausgehenden Nervenbahnen; 12 Paare, die mit Ausnahme des 1. und 2. sämtlich vom verlängerten Mark (Nachhirn) ausgehen: 1. Riechnerv (Nervus olfactorius; aus dem Vorderhirn), 2. Sehnerv (Nervus opticus; aus dem Zwischenhirn), 3. Augenbewegungsnerv (Nervus oculomotorius), 4. Augenroller (Nervus trochlearis), 5. Drillingsnerv (Nervus trigeminus), 6. seitlicher Augenablenker (Nervus abducens), 7. Gesichtsbewegungsnerv (Nervus facialis), 8. Gehör- und Gleichgewichtsnerv (Nervus statoacusticus), 9. Schlundnerv (Nervus glossopharyngeus), 10. Vagusnerv (Nervus vagus), 11. Beinerv (Nervus accessorius), 12. Zungennerv (Nervus hypoglossus). Beinerv und Zungennerv kommen nur bei den Amniontieren (Amnioten) vor.
You voted 5. Total votes: 56