wissen.de
Total votes: 16
LEXIKON

Gurtstraffer

Bezeichnung für ein passives Sicherheitssystem in Fahrzeugen, durch das die Rückhalteeigenschaften eines Automatik-Dreipunktgurtes, der die Insassen bei einem Aufprall im Sitz zurückhalten soll, verbessert werden und damit der Schutz vor Verletzungen erhöht wird. Pyrotechnisch oder mechanisch angetriebene Gurtstraffer ziehen die Sicherheitsgurte innerhalb weniger Millisekunden nach einem Frontaufprall enger an den Körper und halten den Oberkörper so möglichst dicht an der Sitzlehne. Damit wird eine zu weite, durch die Massenträgheit verursachte Vorverlagerung der Insassen verhindert. Während Schultergurtstraffer das Gurtband aufspulen, ziehen Schlossstraffer das Gurtschloss nach hinten und spannen auf diese Weise Becken- und Schultergurt.
Total votes: 16