Lexikon

Kamlie

[
nach dem mährischen Jesuiten G. J. Kámel, * 1661,  1706
]
Kamellie; Camellia japonica
aus Ostasien stammendes Teegewächs mit dunkelgrünen, lederigen Blättern und großen, meist gefüllten Blüten (Farben vom reinsten Weiß bis zum Dunkelrot). Die Samen enthalten 70% Fett, das als Haar- und Schmieröl benutzt wird; beliebte Zierpflanze.

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache