wissen.de
Total votes: 41
LEXIKON

Marktforschung

die Gesamtheit der auf das Erkennen der realen Marktverhältnisse gerichteten Maßnahmen, bedient sich meist statistischer Methoden (z. B. Produktions-, Investitions- und Konsumtionsstatistik). Die Marktforschung kann die Marktverhältnisse zu einem bestimmten Zeitpunkt erkunden (Marktanalyse) oder auch die Erforschung der zeitlichen Entwicklung (z. B. Feststellung der Saisonschwankungen oder des Konjunkturverlaufs) zum Ziel haben (Marktbeobachtung). Die Konsumforschung (Bedarfsforschung) stellt die Verbrauchsgewohnheiten und ihre Wandlungen fest. Die Marktforschung schafft die Vorbedingungen für die Konjunkturbeeinflussung.
Als Formen der Marktforschung können unterschieden werden: Primärforschung hier werden die Daten durch eigene Befragung gewonnen (z. B. Kundenbefragung in einem Supermarkt); Sekundärforschung Auswertung von vorhandenem Informationsmaterial (z. B. Veröffentlichungen aus Fachzeitschriften). Weitere Techniken sind die Beobachtung und das Experiment sowie die Paneluntersuchung, die den Erhebungsgegenstand in regelmäßigen zeitlichen Abständen untersucht.
Total votes: 41