wissen.de
Total votes: 0
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

hundert

das Zahlwort ist erst seit frühmittelhochdeutscher Zeit in Gebrauch und wurde entlehnt aus
altsächs.
hunderod in ders. Bed.; als Grundwort ist
germ.
*raþa „Zahl“ anzusetzen, das mit dem Bestimmungswort
germ.
*hunđa „hundert“ kombiniert wurde; als Quelle wird
idg.
*kmtóm „hundert“ vermutet, das ursprünglich zum indogermanischen Wort für „zehn“ gebildet wurde; die Ausgangsbedeutung ist demnach „Zehnereinheit, Zehnerdekade“
Total votes: 0