Lexikon

Mikrokephalie

Kleinköpfigkeit durch Verkleinerung des Gehirnschädels; meist aufgrund einer angeborenen Gehirnmissbildung, seltener als Wachstumsstörung durch zu frühzeitigen Verschluss der Schädelnähte entstanden. Gegensatz: Makrokephalie.