Lexikon

Sichelzellen-Anämie

Drepanocytose
rezessiv erbliche Blutkrankheit, gekennzeichnet durch eine veränderte Hämoglobinstruktur, die zu sichelförmiger Verformung der roten Blutkörperchen führt. Das dadurch zähflüssige Blut kann die kleinen Gefäße verstopfen, was zu Organschäden und schließlich zum Tod führt.
Zur Erkrankung kommt es nur, wenn zwei Erbanlagen für Sichelzellen-Anämie vorhanden sind (Homozygotie). Träger nur einer Erbanlage für die Krankheit (Heterozygotie) bleiben unauffällig, sind aber nahezu resistent gegen Malaria tropica, weshalb die Sichelzellen-Anämie vor allem bei der schwarzhäutigen Bevölkerung in Malariagebieten im tropischen Afrika, bei Afroamerikanern, im Mittelmeerraum und im Nahen Osten vorkommt.
Fischer_02.jpg
Wissenschaft

Romantische Welt

Der Dichter Novalis, dem die Menschheit die blaue Blume der Romantik als Symbol einer Sehnsucht nach neuen Erlebnishorizonten verdankt, hat gefordert, man müsse die Welt romantisieren. Novalis hat das dazu nötige Vorgehen in vier Schritte eingeteilt, die man sich wie folgt vorstellen kann: Man müsse erstens etwas Bekanntes auf...

AdobeStock_866451.jpg
Wissenschaft

Training für eine starke Psyche

Manche Menschen stecken Krisen besser weg als andere und wachsen sogar an Herausforderungen. Neue Forschungen zeigen: Jeder kann sich ein Stück weit gegen Widrigkeiten des Lebens stählen. von CHRISTIAN WOLF Lange Zeit schien es vor allem eine Frage des Schicksals zu sein, ob jemand an stark belastenden Lebenssituationen wie einer...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel