Lexikon

Stimmfehler

organische, funktionelle und psychogene Störungen der Stimme. Stimmfehler können vor allem durch Krankheiten des Kehlkopfs (Sängerknötchen, Polypenbildung, angeborene Heiserkeit und Asymmetrie des Kehlkopfs) bedingt sein und äußern sich durch rauchigen Stimmklang. Eine keimdrüsenbedingte Störung ist die persistierende Fistelstimme. Funktionelle Störungen treten meist (als Folge z. B. falscher Sprech- oder Gesangstechnik) als Stimmschwäche (Phonasthenie) auf und können durch Regulierung der Stimm- und Atemtechnik behoben werden.
Blut, Zellen
Wissenschaft

Gentherapie gegen Krebs

Mit maßgeschneiderten Abwehrzellen lassen sich Blutkrebs und möglicherweise künftig auch andere Krebsarten bekämpfen. von Gerlinde Felix Emily Whitehead hatte Glück im Unglück: Zwar gehörte sie zu den 5 von 100000 Kindern unter sechs Jahren, die pro Jahr an einer akuten lymphatischen Leukämie erkranken. Und ihr half die übliche...

Diamant, Kristalline, Experiment
Wissenschaft

Kristalline Extremisten

Diamanten sind wegen ihrer großen Härte und Robustheit begehrt. Jetzt haben Forscher Materialien mit ähnlicher Struktur und noch extremeren Eigenschaften erzeugt. Und die könnten völlig neue Anwendungen ermöglichen. von REINHARD BREUER Diamonds are a girl’s best friend“, sang Marylin Monroe 1953 im Hollywood-Film „Blondinen...

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon