Gesundheit A-Z

Alpha-Fetoprotein

Abk. AFP, ein normalerweise während der Schwangerschaft vom Fetus produzierter Eiweißkörper. Der Nachweis erhöhter Alpha-Fetoprotein-Werte im Fruchtwasser (Amniozentese) kann auf einen Neuralrohrdefekt des Fetus hinweisen (z. B. Spina bifida). Alpha-Fetoprotein kann auch vom Erwachsenen bei bestimmten Lebererkrankungen und bei Tumoren vermehrt gebildet werden, z. B. bei Leberzell- und Ovarialkarzinomen. Das Alpha-Fetoprotein wird daher als diagnostischer Marker für diese Krebserkrankungen genutzt. Auch Tumormarker.
Fischer_02.jpg
Wissenschaft

Der klügste Mensch, von dem kaum jemand gehört hat

Manchmal tauchen in der Wissenschaftsgeschichte Figuren auf, von denen man meint, sie als die klügsten Menschen auf dem Erdball feiern zu müssen. Der amerikanische Physiker Richard Feynman (1918 bis 1988) wurde von vielen Zeitgenossen so eingeschätzt. Genau wie der aus Ungarn stammende Mathematiker John von Neumann (1903 bis 1957...

Staub, Sterne
Wissenschaft

Die Sternenstaub-Fabrik

Ein todgeweihter Riesenstern trumpft in seiner letzten Lebensphase noch einmal auf: Zusammen mit seinem Partner speit er enorme Staubmengen ins All.

Der Beitrag Die Sternenstaub-Fabrik erschien zuerst auf ...

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon