wissen.de
Total votes: 0
GESUNDHEIT A-Z

Gilles-de-la-Tourette-Syndrom

Tourette-Syndrom
eine neurologische Erkrankung, bei der die Patienten unter starken Tics leiden. Die Ursache der Erkrankung ist unbekannt. Die ersten Symptome treten oft schon im Kindesalter auf, Jungen sind häufiger betroffen als Mädchen. Die Tics manifestieren sich als Muskelzuckungen, v. a. im Bereich des Gesichts (Augenzwinkern, Zungenschnalzen), und als Zwangshandlungen, z. B. zwanghaftes Berühren von Gegenständen, zwanghaftes Aussprechen von obszönen Wörtern und Flüchen, Witzelsucht, rhythmische Bewegungen usw. Die Intelligenz der Patienten ist nicht beeinträchtigt.
Total votes: 0