wissen.de
Total votes: 4
GESUNDHEIT A-Z

Hypoventilation

eine im Verhältnis zum Bedarf des Körpers zu geringe Atmungsaktivität. Durch flache Atemzüge oder eine zu geringe Atmungsfrequenz werden die Lungenbläschen nicht ausreichend belüftet. Daraus resultiert ein ungenügender Sauerstoff- und ein erhöhter Kohlendioxidgehalt des Blutes (respiratorische Azidose). Als Ursache einer Hypoventilation kommen Schädigungen des Gehirns oder Atemwegserkrankungen in Betracht.
Total votes: 4