Gesundheit A-Z

Kontusion

Contusio; Prellung; Quetschung
die Einwirkung stumpfer Gewalt auf Augen, Muskeln, Knochen oder innere Organe mit Gewebsverletzung und Blutung. Eine Hirnkontusion (Contusio cerebri) ist als Schädel-Hirn-Trauma mittleren Grades definiert. Bei einer Muskelkontusion entwickelt sich durch die Verletzung von Muskelzellen und Blutgefäßen ein Hämatom. Eine Knochenkontusion zeigt sich durch eine harte Schwellung der Knochenhaut ("Beule"). Bei einfacher Kontusion reicht Kühlung, schwerere Formen sollten ärztlich versorgt werden.
Stadtlärm
Wissenschaft

Wie die Städte leiser werden

Die Lärmbelastung in Städten kostet ihre Bewohner Lebenszeit. Doch weltweit tüfteln Forscher an unterschiedlichen Lösungen gegen den Krach. von MARTIN ANGLER Die Rue D’Avron ist eine von vielen Nebenstraßen in der Pariser Innenstadt, nur einen Steinwurf vom berühmten Père-Lachaise-Friedhof entfernt, auf dem Édith Piaf und Jim...

Raumstation
Wissenschaft

Weltraumbier, Betonmischer im All und tote Froscheier

In der Nähe von Luzern gibt es ein spezielles Labor: Es macht Experimente weltraumtauglich und begleitet ihre Realisierung im All. von ALEXANDRA VON ASCHERADEN In gut 400 Kilometer Höhe umkreist die Internationale Raumstation (ISS) mit 27.600 Kilometer pro Stunde die Erde. Sie ist so groß wie ein Fußballfeld. Obwohl international...

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel auf wissenschaft.de

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon