wissen.de
Total votes: 28
GESUNDHEIT A-Z

Leopold-Handgriffe

Handgriffe zur Untersuchung von Schwangeren, die Auskunft über die Ausdehnung der Gebärmutter und die Lage des Kindes geben. Mit dem ersten Handgriff wird der obere Pol der Gebärmutter bestimmt (Fundusstand), mit dem zweiten die Lage und Stellung des kindlichen Rückens und mit dem dritten der über dem Beckeneingang stehende Kindsteil. Der vierte Handgriff gibt Auskunft über die schon ins Becken eingetretenen Kindsteile.
Total votes: 28