wissen.de
Total votes: 53
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

beschweren

1.
belasten
2.
sich beklagen
aus
mhd.
beswæren,
ahd.
biswaren; das Wort wird seit dem 8. Jh. in der Bedeutung „etwas schwerer machen“ verwendet; seit dem 14. Jh. wird es auch im übertragenen Sinne „sich beklagen“ gebraucht; in der Rechtssprache des 15. Jh. wurde das Substantiv Beschwerde, das ursprünglich „Bedrückung, Last“ bedeutete, zum Fachwort für eine Klage; für eine genaue Wortetymologie des Stammwortes schwer
Total votes: 53