wissen.de
Total votes: 0
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

danebenhauen

da|ne|ben|hau|en
V.
63, hat danebengehauen; o. Obj.
1.
neben das Ziel hauen, beim Hauen nicht treffen
2.
übertr., ugs.
das Falsche tun, das Falsche sagen;
er hat mit seiner Antwort, seinem Vorschlag danebengehauen
Total votes: 0