wissen.de
Total votes: 24
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

erkiesen

er|kie|sen
V.
, erkor, hat erkoren; mit Akk.; veraltet; noch poet. oder scherzh. im Perf.
erwählen;
<auch>
erküren;
wer die Musik sich erkiest, hat ein himmlisch Gut bekommen (Mörike); ich habe mir dieses Gerät zum täglichen Gebrauch erkoren
Total votes: 24