wissen.de
Total votes: 2
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

hinaufwerfen

hin|auf|wer|fen, <auch> hi|nauf|wer|fen
V.
181, hat hinaufgeworfen; mit Akk.
etwas von einem tiefer gelegenenen Ort nach (dort) oben werfen;
er hat das Seil auf den Baum hinaufgeworfen
Total votes: 2