wissen.de
Total votes: 14
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

verspielen

ver|spie|len
V.
1, hat verspielt
I.
mit Akk.
etwas v.
1.
durch Spielen verbrauchen, verlieren;
sein Geld v.; er hat an einem Abend 500 Euro verspielt
2.
leichtfertig dahingeben;
er hat seine Zukunft, jmds. Vertrauen verspielt
3.
mit Spielen verbringen;
die Kinder haben den Nachmittag verspielt;
vgl.
verspielt
II.
refl.
sich v.
falsche Töne, einen falschen Ton spielen
III.
o. Obj.; nur im Perf.
er hat verspielt
er hat keine Aussichten mehr;
er hat bei mir verspielt
er hat mein Wohlwollen, mein Vertrauen verloren
Total votes: 14