wissen.de
Total votes: 62
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

Gaucho

1.
in Lateinamerika:
Einwohner der Pampa, meist Viehzüchter
2.
übertr.:
Vagabund, geriebener Mensch
über die Herkunft gibt es nur Vermutungen; man hat es mit einem noch heute in Brasilien üblichen Wort gauderio „ländlicher Wegelagerer, Bandit, Nichtstuer auf dem Land“ in Zusammenhang gebracht, man hat es auf eine Form guacho zurückgeführt, die aus dem
Ketschua
Wort huacho „Waise, arm“ stammen soll, ein Wort, das auch auf junge Tiere angewendet wird, die von der Mutter verlassen worden sind, weiterhin auf ein in Chile gebräuchliches
KetschuaWort
guaso „Landmann“, und schließlich hat man auch eine Vermischung von
araukan.
gachu „Freund, Gefährte, Kamerad“ und
araukan.
kauchu „listiger Mensch“ für möglich gehalten
Total votes: 62