Wahrig Fremdwörterlexikon

Rhodamin

Rho|d|a|min
n.; s; unz.; Chemie
lichtechter Triphenylmethanfarbstoff zum Färben von Wolle u. Seide, in der Kriminaltechnik zum Nachweis von Diebstählen, in der Papierindustrie u. zur Herstellung von Lippenstiften verwendet; →a. Xanthen
[< grch. rhodon »Rose« + Amin]

Das könnte Sie auch interessieren