wissen.de
Total votes: 72
LEXIKON

sam

Egid Quirin, deutscher Bildhauer und Stuckateur, * 1. 9. 1692 Tegernsee,  29. 4. 1750 Mannheim; Bruder von Cosmas D. Asam; führender Meister der süddeutschen Barockplastik; längerer Romaufenthalt. Ihre besten Werke schufen die Brüder Asam in gemeinsamer Arbeit; sie verwirklichten die barocke Forderung nach dem „Gesamtkunstwerk“ durch vollkommenes Verschmelzen von Architektur, Plastik und Malerei. Gemeinsame Hauptwerke: Ausschmückung (Stuckaturen, Plastiken, Altar- und Deckengemälde) der Wallfahrtskirche Einsiedeln 17241726, der Kirche St. Anna am Lehel in München 1729, der Stiftskirche St. Emmeran in Regensburg bis 1733, der Klosterkirche Weltenburg 17171721, Deckenfresko der Kirche Maria de Victoria in Ingolstadt 1736 und die an das Wohnhaus der Künstler in München angrenzende Johann-Nepomuk-Kirche 17331735.
Total votes: 72