wissen.de
Total votes: 39
LEXIKON

Eisspeedway

[
-ˈspi:dwɛi; englisch
]
Motorradrennen auf ovalen, meist 400 m langen Eisbahnen; gefahren wird mit Spezialmotorrädern (bis 500 cm3 Hubraum, ohne Bremse), deren Reifen mit Spikes besetzt sind. An einem Rennen nehmen meist 16 Fahrer teil, die in 20 Läufen (zu je 4 Fahrern) jeder gegen jeden fahren.
Total votes: 39