wissen.de
Total votes: 10
LEXIKON

Gasanzünder

Vorrichtungen zum Entzünden leicht brennbarer Gase. Beim elektrischen Gasanzünder dient zum Zünden ein Draht, der durch elektrischen Strom zum Glühen gebracht wird. Beim Cereisenfeuerzeug wird das Gas von einem durch ein Reibrad abgerissenen Funken gezündet. Auf der katalytischen Wirkung fein verteilten Platins beruht bei Döbereiners Feuerzeug die Verbrennung von Wasserstoff an der Luft bei gewöhnlicher Temperatur, wodurch das Platin glüht und das Gas entzündet wird. Eine neue Ausführung des Gasanzünders ist der Magnetzünder (nach dem Prinzip des Automagnetzünders).
Total votes: 10