Lexikon

Gntard

Gontard, Susette
Susette Gontard
Susette, geb. Borkenstein, * 9. 2. 1769 Hamburg,  22. 6. 1802 Frankfurt am Main; verheiratet mit dem Frankfurter Bankier J. F. (Kobus) Gontard, in dessen Haus F. Hölderlin 17951798 als Hauslehrer lebte. Hölderlin identifizierte die von ihm verehrte Frau mit der Diotima (Melite) seines Romans „Hyperion“.
Tanker, Erdgas
Wissenschaft

Wie Gas flüssig wird

LNG soll die Versorgungslücke schließen, die seit dem Stopp der russischen Erdgaslieferungen klafft. Eine Einführung in die notwendige Technologie.

Der Beitrag Wie Gas flüssig wird erschien zuerst auf ...

Wissenschaft

Tierische Ärzte

Menschenaffen fressen bestimmte Pflanzen, um sich zu heilen. Sie nutzen die Arzneien aus der Natur aber auch äußerlich – bei sich selbst und ihren Artgenossen. von TIM SCHRÖDER Dass Eltern ihre Kinder trösten und verarzten, wenn sich die Kleinen geschnitten oder die Haut aufgerissen haben, ist selbstverständlich: ein buntes...

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon