wissen.de
Total votes: 14
LEXIKON

Hohlleiter

ein starres oder flexibles Rohr, aus Metall oder innen metallisiert, zur Übertragung elektromagnetischer Wellen höchster Frequenz (über 300 MHz). Der Vorteil der Hohlleiter gegenüber Koaxialkabeln liegt in den niedrigen Verlusten, wobei allerdings vorausgesetzt werden muss, dass die mechanischen Abmessungen sehr gleichmäßig und genau eingehalten werden. Mit Hohlleitern lassen sich sehr hohe Nachrichtenmengen (z. B. mehrere 100 Fernsehbilder oder mehrere 100 000 Ferngespräche) gleichzeitig übertragen.
Total votes: 14