wissen.de
Total votes: 17
LEXIKON

Khlkhamongolen

eine Gruppe (1,9 Mio. Angehörige) der Ostmongolen, das Staatsvolk der Mongolei; ursprünglich nomadische Viehzüchter, unter chinesischem und sowjetischem Einfluss zunehmend zur Sesshaftigkeit übergegangen. Der früher praktizierte Schamanismus wurde durch den Buddhismus (Lamaismus) abgelöst.
Total votes: 17