wissen.de
Total votes: 41
LEXIKON

Lipoidse

[
griechisch
]
Lipidose; Lipoid-; Lipidspeicherkrankheit
Bezeichnung für verschiedene Krankheitsbilder, die auf einer Störung des Fett-(Lipoid-)Stoffwechsels beruhen und zu einer abnormen Lipoidspeicherung in bestimmten Geweben führen; Ursache sind erbliche Enzymdefekte. Von Neurolipoidosen spricht man, wenn sich die Lipoide besonders in Zellen des Zentralnervensystems ablagern. Lipoidosen sind z. B. die Gauchersche und die Niemann-Picksche Krankheit.
Total votes: 41