Wissensbibliothek

Wo überall findet man Korallenriffe?

Mit Ausnahme der durch die Steinkorallen der Gattung Lophohelia gebauten Riffe in lichtlosen Kaltwasserregionen vor Norwegen oder Schottland kommen die »typischen« Korallenriffe in der Regel nur in einem Gürtel zwischen den beiden Wendekreisen vor.

Aber auch dort findet man sie nur in seichten Meeresgebieten, in denen die Wassertemperatur im Jahresmittel bei 23,5 °C liegt und 20 °C nicht unterschreitet. Und das auch nur an den Ostküsten der großen Kontinente; an den Westküsten verhindern kalte Meeresströmungen wie der Benguela- oder Humboldtstrom, die bis weit in Äquatornähe gelangen, ihre Entstehung.

Übrigens: An den westlichen Rändern der Ozeane, z. B. bei den japanischen Ryukyu-Inseln, den Bermudas oder im Roten Meer, transportieren äquatoriale Meeresströmungen warmes Oberflächenwasser über den Wendekreis hinaus und begünstigen so das Korallenwachstum.

Triebwerk, Maschine,
Wissenschaft

Grips im Gefüge

Smarte Werkstoffe reagieren eigenständig auf äußere Einflüsse, verformen sich, heilen Beschädigungen und berichten darüber. von REINHARD BREUER Der Fingerhandschuh, den Holger Böse überzieht, hat Stulpen über den Fingern, die der Würzburger Physiker jetzt abwechselnd bewegt. Mit dem Daumen berührt er nacheinander verschiedene...

Aquakulturen wie hier im chinesischen Ningde haben riesige Ausmaße angenommen.
Wissenschaft

Die maritime Speisekammer

Die Wildfischbestände der Meere sind maximal befischt – oder bereits überfischt. Dabei stammen nur zwei Prozent der globalen Nahrungsmittelproduktion aus dem Meer. Wir nutzen es falsch, sagen Forscher. Von HARTMUT NETZ Fischerschöpfungstag war 2022 bereits am 12. März. An diesem Tag waren rechnerisch alle heimischen...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon