wissen.de
Total votes: 33
LEXIKON

Montecassno

litalienisches Kloster im südlichen Latium, oberhalb der Stadt Cassino; um 529 von Benedikt von Nursia gegründet, Mutterkloster des abendländischen Mönchtums; nach mehrfachen Zerstörungen Blüte im 10./11. Jahrhundert; Stätte mittelalterlicher Wissenschaften; im 2. Weltkrieg hart umkämpft, am 15. 2. 1944 von den Alliierten zerstört, 19501954 in alter Form wieder aufgebaut.
Montecassino: Zerstörung
Montecassino: Zerstörung
Das italienische Kloster Montecassino im südlichen Latium wurde im Zweiten Weltkrieg durch einen Angriff der Alliierten stark zerstört.
Total votes: 33