wissen.de
Total votes: 34
LEXIKON

Steeldrum

[ˈsti:ldrʌm; englisch, Stahltrommel]
um 1935 entwickeltes Musikintrument aus der Karibik (Trinidad); ursprünglich aus leeren Ölfässern geschmiedet, auf deren nach innen gewölbter Oberseite sich einzeln gehämmerte Flecken mit unterschiedlicher Tonhöhe befinden; Steeldrums werden mit mehreren Hämmern gespielt und lassen sich stimmen; typischer, zwischen Gong und Marimba liegender Ton mit charakteristischem unsauberem Klang; wird in der lateinamerikanischen Musik (Reggae und Calypso) häufig gespielt.
Total votes: 34