Lexikon

Umkehrschluss

argumentum e contrario
der Schluss bei der Gesetzesauslegung, dass der Gesetzgeber eine enge Wortfassung absichtlich gewählt hat, um die von ihr nicht erfassten Fälle von der entsprechenden (analogen) Behandlung auszuschließen.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache