Lexikon

Vigilnten

[lateinisch]
Mitglieder von amerikanischen Bürgerwehren, die in Selbstorganisation und ohne rechtlichen Auftrag gegen Verbrecher und Gewalttäter sowie gegen Fremde, Schwarze und Indianer vorgingen; vornehmlich seit Ende 1840er bis in die 1870er Jahre im Süden und Westen der USA aktiv; Anfänge im US-Bundesstaat California, Höhepunkte mit teils Hundertschaften von Vigilanten u. a. in Montana bekannt. Da die Sheriffs mit der zunehmenden Gewalt (bei steigender Bevölkerungszahl) überfordert waren, entstanden z. B. in San Francisco sogenannte Wachsamkeits-Komitees (Vigilance Committees), die häufig Selbstjustiz übten.
Wissenschaft

Osterinsel: Doch kein Bevölkerungskollaps?

Überschritt die Bevölkerung die Tragfähigkeit der kleinen Insel und brach deshalb ein? Dieser Vermutung widersprechen nun Studienergebnisse, wonach die Population der Osterinsel wohl stets bescheiden blieb. Die neue Einschätzung der einst landwirtschaftlich genutzten Flächen legt nahe, dass es nur maximal 4000 Inselbewohner gab...

Anlagen, Wasserstoff, Windkraftwerke
Wissenschaft

Schwimmende Windparks für grünen Wasserstoff

Für eine klimaneutrale Zukunft ist grüner Wasserstoff unverzichtbar. Ein neues Projekt zeigt, wie sich große Mengen davon erzeugen lassen: auf dem offenen Meer mit schwimmenden Windturbinen – samt sicherer Lagerung und Transport in Tanks mit organischen Ölen. von ULRICH EBERL Die malerischen Buchten am Fens-fjord nördlich der...

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Kalender

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon