wissen.de
Total votes: 25
LEXIKON

Yverdon

[ivɛrˈdɔ̃]
deutsch Iferten
westschweizerische Bezirkshauptstadt im Kanton Waadt, an der Mündung der Zihl in den Neuenburger See, m. V. 28 200 Einwohner; an der Stelle des Römerlagers Eburodunum; das Schloss der Herzöge von Savoyen (13. und 19. Jahrhundert) war 18051825 eine von J. H. Pestalozzi geleitete Erziehungsanstalt, jetzt Museum; Metall-, Maschinen- und Zigarrenindustrie. In der Nähe Yverdon-les-Bains (Bad Iferten).
Total votes: 25