wissen.de
Total votes: 46
LEXIKON

Zweckgymnastik

Trainingsform zur Förderung der Gelenkbeweglichkeit, die wiederum u. a. bestimmt wird durch die Elastizität der Muskeln, Sehnen u. Bänder. Übungen im Rahmen der Z. sind immer sportartspezifisch ausgerichtet u. haben die Aufgabe der Muskeldehnung, -lockerung u. -kräftigung sowie der Beweglichmachung, der Koordinationsverbesserung u. der Erwärmung.
Total votes: 46