wissen.de
You voted 1. Total votes: 39
GESUNDHEIT A-Z

Cochleaimplantat

kleines Gerät, das in die Cochlea eingepflanzt werden kann, um eintreffende Schallwellen elektronisch zu verstärken bzw. statt der erkrankten Cochlea aufzunehmen und damit einer Innenohrschwerhörigkeit entgegenzuwirken. Ein Cochleaimplantat wird zur Behandlung einer Schwerhörigkeit oder Gehörlosigkeit eingesetzt. Es ist nur sinnvoll, wenn die der Cochlea nachgeschalteten Bestandteile des Gehörs, also der Hörnerv und die Hörbahn im Gehirn, nicht beschädigt sind.
You voted 1. Total votes: 39