Wahrig Herkunftswörterbuch

Laken

das Wort wurde aus dem Niederdeutschen übernommen und geht zusammen mit
altfrz.
leken, letzen und
altnord.
lak auf
germ.
*lakna „Gewebe, Tuch“ zurück; im Sinne von „schlaff herunterhängendes Tuch, Lappen“ liegt
idg.
*(s)lêg „schlaff, weich“ zugrunde; dazu vergleicht sich außergermanisch
lat.
laxus „schlaff“

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Das könnte Sie auch interessieren