wissen.de
Total votes: 38
GESUNDHEIT A-Z

Cochlea

Schnecke
Cochlea
Cochlea
Das eigentliche Hörorgan ist die knöcherne Schnecke. Sie besteht aus spiralförmig angeordneten Membranen, in deren Innern winzige Haarzellen Töne an das Gehirn weiterleiten.
Teil des Innenohres, des sog. Labyrinths, das wie ein Schneckenhaus gewunden ist. In diesen Windungen befindet sich die Endolymphe, die der Weiterleitung von Schallwellen dient. Durch die Bewegung der Endolymphe werden kleinste Sinneszellen (innere und äußere Haarzellen) mechanisch gereizt; dieser Reiz wird im Nervensystem als Signal weitergegeben und schließlich als Ton bzw. Höreindruck empfunden und verarbeitet.
Total votes: 38