wissen.de
Total votes: 32
GESUNDHEIT A-Z

Epistaxis

Nasenbluten
häufig durch Verletzung der Kapillaren in der vorderen Nase (Locus Kiesselbachi) verursacht. Seltener ist Epistaxis das Symptom einer Allgemeinerkrankung (z. B. Hypertonie, Blutgerinnungsstörung, Gefäßkrankheit, Leukämie). Zur Behandlung einer Epistaxis wird der Oberkörper des Patienten hochgelagert und die Blutungsquelle durch leichten Druck verschlossen. Bei starker Epistaxis ist eine Nasentamponade erforderlich. Bei häufigem starken Nasenbluten wird eine Elektrokoagulation oder die Verödung der Blutungsquelle mittels Laser durchgeführt.
Total votes: 32