Wahrig Herkunftswörterbuch

Diglyph

bes. in der ital. Renaissance beliebte Abart des Triglyphs, Platte mit nur zwei senkrechten Rinnen am Fries
aus
griech.
di „zweifach, doppelt“ und
griech.
glyphis „Einschnitt, Kerbe“

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache